Aktuelles

Im engen Austausch zwischen den Verantwortlichen des TEC Darmstadt wie der Firma Merck über die letzten Monate hinweg wurde die Idee geboren, die Namensrechte, die für das Jonathan Heimes Stadion der Lilien ablaufen, neu zu besetzen. Mit der gefundenen und heute offiziell verkündeten Lösung, bleibt eine Erinnerung an der Stelle bestehen an der sich Johnny als Sportler am wohlsten fühlte und in unmittelbarer Nachbarschaft zu seiner zweiten großen Leidenschaft, dem „Böllenfalltor“.

Unser Platz 1 wird anlässlich der „3. DUMUSSTKÄMPFEN! Tennis Trophy” am 15. Juli 2017  in „Jonathan-Heimes-Centre-Court“ umbenannt.

Jonathan „Johnny“ Heimes hat im TEC seine glücklichste Zeit verbracht. Er war erfolgreicher Jugendspieler, Hessenmeister im Alter von 12 Jahren und leistete als Assistenztrainer sein freiwilliges soziales Jahr im TEC. Dann kam der Krebs zurück, aber Johnny gab nicht auf und schrieb ein Buch: "Meine Comebacks!" Das stellte er mit Andy Petkovic  im Dezember 2012 im Clubhaus in einer unvergessenen Lesung vor.

Fortwährend zeigte Johnny mit seinem Elan, seinem Lebenswillen und seiner überzeugenden Art vielen anderen, dass es ein Leben mit einer Krankheit gibt. Zum Erkennungszeichen für sein Motto „Du musst kämpfen, es ist noch nichts verloren“ wurden die in vielen Varianten erstellten Bändchen, die bundesweit viele Handgelenke zieren.

Für die Namensrechte an Platz 1 erhält der TEC ein Sponsoring der Firma Merck. Dieses Sponsoring wird ausschließlich für die Jugendarbeit im Tennisbereich eingesetzt. Wir wollen damit ein Projekt fördern, das den Austausch von Jugendlichen fördert.

Zu diesem Projekt wird die Tennisabteilung zu einem späteren Zeitpunkt näher informieren.

Die Umbenennung wird auf Planen umgesetzt, die an den Stirnseiten des Zauns von Platz 1 aufgehängt werden. Zudem wird am Zugang zu Platz 1 eine Infotafel zu Johnnys Geschichte aufgehängt.

Wir danken der Firma Merck wie Familie Heimes für diese tolle Aktion!

TEC Vorstand

Aus einem Beitrag von Thorsten Saemann in der TEC-Facebookgruppe:

fred"Aus allen Abteilungen des TEC sind bisher 770,00 Euro eingegangen. Dafür ein erstes Dankeschön.

Damit haben wir die 50 % Marke überschritten aber wir möchten die 100 % erreichen.

Also auf geht´s, wir als TEC schaffen das. Macht Werbung und gebt die Info weiter, plündert Mann­schaftskassen und macht eine Spende.

Ich freue mich im Namen des Vorstands des TEC, dass wir in so kurzer Zeit schon so erfolgreich waren.

Der Defi wird die nächsten 10 Tage kommen!"

Dazu ein Kommentar von D.J. Danneberg: Hallo alle! Insbesondere den Älteren unter Euch sollte es wichtig sein, dass wir im Club so ein Gerät haben! Tennisspieler, der plötzlich umkippt auf dem Court, ist der Klassiker. Auf geht's jeder Euro zählt!

Das Spendenkonto:

Volksbank Darmstadt

IBAN DE85 5089 0000 0100 6802 11

BIC GENODEF1VBD

Verwendungszweck: TEC Defi

 

 

Die obige Darstellung der Pdf-Datei fällt in verschiedenen Browsern unterschiedlich aus.

Deshalb kann hier die Pdf-Datei direkt runtergeladen werden.

 

Helft dem Vorstand des TEC, meine lebensrettende Anschaffung zu finanzieren und spendet eifrig auf folgendes Konto:

Volksbank Darmstadt

IBAN DE85 5089 0000 0100 6802 11

BIC GENODEF1VBD

Verwendungszweck: TEC Defi

Euer Fred

TecMobil

 

Aufruf

Testweise eine mobile Version der TEC-Homepage eingebunden.

Sie soll auf allen gängigen mobilen Endgeräten responsiv sein?

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

fahneAm vergangenen Samstag lud der TEC Darmstadt mit seinen drei Abteilungen zur Saisoneröffnung und einem Tag der offenen Tür an die Traisaer Strasse. Vielfältige Aktivitäten bildeten dabei den sportlichen Rahmen für die Besucher, die über den Tag verteilt auf die Anlage kamen.

Den Anfang machte die Tennisabteilung mit ihrem Schleif­chenturnier im Rahmen der Qualifikation für das „Du musst kämpfen-Spezial im Juli“. Dabei hatte einer der teilnehmenden Spielerinnen und Spieler die Chance im Laufe des Turniers bei der abschlie­ßen­den Verlosung einen Startplatz für den 15. Juli zu ergattern. Trotz des Wetters fanden sich einige Spielerinnen und Spieler ein und es wur­de in Doppel­wettbewerben in bunt gemischten Teams um Punkte gespielt.

Jo von Keussler stellte zudem noch einmal sehr eindrücklich die Aktivitäten von „Du musst kämpfen“ im Clubhaus vor. Parallel dazu bestand die Möglich­keit sich neu zu informieren bzw. auch Motivationsbändchen, T-Shirts und Bücher rund um „DMK“ zu erwerben.

In der Schachabteilung lagen ebenfalls die Bretter bereit. Zudem wurde über das Internet und den Bildschirm im Nebenraum des DaLeo ein Einblick ermöglicht in die Online-Schachwelt.

Zur Mittagszeit startete dann das bunte Treiben am blauen Kunstrasen beim Hockey. Beginnenden mit dem Spiel der 1. Damen gegen die Nachbarn aus Frankfurt wurde ein Kleinspielfeld wie ein Parcours für Geschicklichkeits­übungen aufgebaut. Eine Slackline vor der hinteren Garage gespannt verlangte dann den mutigen weiteres Geschick beim balancieren ab. Im Laufe des Nachmittags füllten sich dann die Zuschauerplätze am Hockey­platz immer mehr. Es drängten sich um die 200 Zuschauer am Hockeyplatz zum Spiel der 1. Herren in der 1. Regionalliga Süd um das Spiel gegen Obermen­zing anzuschauen. Erfreulich war der Besuch vieler Tennisspieler wie den Ver­tretern der Schachabteilung zeigt dies doch dass wir ein Verein sind und nicht aus drei Abteilungen bestehen. Abgeschlossen wurde der Tag mit dem Spiel der 3. Hockeyherren gegen das Team aus Sachsenhausen.

Auf geht´s TEC, dieses Wochenende soll der Anfang gewesen sein als Auf­takt für ein stärkeres „Wir-Gefühl“. Weitere Termine und Aktivitäten werden folgen und wir werden darüber zeitnah informieren.

Für den Vorstand des TEC Darmstadt

Thorsten Saemann