Aktuelles

Der TEC kommt aus der Winterpause und es stehen spannende Heimspiele auf dem Programm.

Den Auftakt machen die 1. Herren im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Stuttgart am Samstag um 16 Uhr in der BSZ-Halle. Stuttgart liegt zur Zeit punktgleich mit Obermenzing an der Tabellenspitze doch der TEC hat auf seine beiden Konkurrenten nur zwei Punkte Rückstand. Im Hinspiel gewann Stuttgart verdient mit 7:5 doch in eigener Halle möchte der TEC Revance nehmen und an den Schwaben vorbei ziehen.

Liebe Hockeyfreunde,

wir hoffen Ihr seid alle gut in 2017 gestartet und hattet schöne Feiertage.

Ein ereignisreiches Jahr steht bevor und wir freuen uns jetzt schon darauf.

Deshalb hier die ersten wichtigen Termine für euch 

Ostercamp 10.-13.04

Alle Informationen und das Anmeldeformular zum 4-tägigem Camp hier zum herunterladen.

Aus organisatorischen Gründen mussten wir dieses Mal die Teilnehmerzahl begrenzen, deshalb solltet Ihr euch nicht zu viel Zeit lassen .

Sommercamp 07. -11.08

Haltet euch die Woche frei, Information und Anmeldung wird es im April geben.

Viele Grüße

Euer Camp-Team

Am morgen Samstag beschließt der TEC das Jahr 2016 mit zwei spannenden Heimspielen in der BSZ-Halle:

Zunächst treten die 1. Damen um 16 Uhr gegen den TV Alzey an. Die 1. Damen kämpfen nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison um den Klassenerhalt in der 2. Regionalliga. Das Feld liegt noch eng beisammen und mit einem Sieg will der TEC zu den Konkurrenten im Abstiegskampf aufschließen.

Direkt im Anschluss um 18:30 Uhr empfangen die 1. Herren den TB Erlangen. Der TEC liegt nach vier Spieltagen in der 1. Regionalliga aussichtsreich drei Punkte hinter Spitzenreiter Stuttgart und punktgleich mit TuS Obermenzing auf Platz 3. Gegen den Vorletzten Erlangen will der TEC wieder punkten, um den Anschluss zu halten.

Der Samstag 17.12.16 im Überblick:

16:00 1. Damen: TEC Darmtadt - TV Alzey
18:30 1. Herren: TEC Darmstadt - TB Erlangen

Die Spiele finden in der BSZ-Halle an der Alsfelder Straße statt. Die Damen und Herren bedanken sich für die Unterstützung im vergangenen Jahr und hoffen morgen auf zahlreiche Unterstützung für einen stimmungsvollen Jahresabschluss.

Aus zeitlichen Gründen konnten die Spielankündigungen in den letzten Wochen leider nicht veröffentlicht werden. Wir arbeiten dran, dass Sie zum neuen Jahr wieder regelmäßig informiert werden.

In einem spannenden Spiel gelang es den Darmstädtern letztendlich souverän die Feldvorteile in einen Sieg umzuwandeln

Vom Anstoß weg zeigten die Hausherren wer hier das sagen hatte. Mehrere Chancen in den ersten Minu­ten wurden jedoch liegengelassen. Dann nutzte Ulm ihre erste Chance, 7-Meter – 0:1 war die Folge. Keine 10 Minuten waren gespielt als der TEC seine erste Ecke zum 1:1 (Julius Liessem) nutzte und nur 3 Minu­ten später war es erneut eine Ecke, die Lars Holland von der Ablage zur 2:1 Führung nutzte. Danach entwickelte sich ein immer gleiches Bild auf dem Platz: Der TEC suchte eine Lücke in der sehr tiefstehenden Defensive der Ulmer. Die Hausherren spielten sich einige Halbchancen heraus, wurden jedoch nicht zwin­gend. Auf der anderen Seite kamen die Ulmer zu einigen gefährlichen Kontern, die aus unnötigen Fehlern in der Vorwärtsbewegung der Darmstädtern resultier­ten. So kam Ulm in der 25. Minute zu einer Ecke und zum 2:2 Ausgleich. 2 Mi­nuten später konnten sie sogar erneut durch einen 7-Meter in Führung gehen – 2:3. Quasi im direkten Gegenangriff konnte Julius Liessem einen 7-Meter zum 3:3 Ausgleich nutzten. So ging es dann auch in die Halbzeitpause

IMG 5775Am vergangenen Wochenende war ein eigentlich typisches Hockey-Wochenende für die Jahreszeit. Viele Mannschaften aus der Jugend wie bei den Aktiven waren auf dem Parkett im Einsatz und sammelten eifrig Punkte und Eindrücke. Eine ganz spezielle Tugend schien an diesen Spieltagen aller­dings das Aufholen von Rückständen zu sein.

Fast unglaub­lich und daher auch kaum darstellbar drehten die 1. Herren des TEC ein verloren geglaubtes Spiel mit einer wahnsin­nigen Energieleistung in einen Auswärtssieg. Die Planung, die Reise nach Mün­chen mit dem Zug zu machen scheint hierbei fast hellseherisch. So waren alle Akteure und Betreuer fit um dieses Spiel nicht nur zu drehen, sondern auch in der Dritten Halbzeit auf dem Rückweg konditionell voll auf der Höhe zu sein.

Nicht ganz so dramatisch aber in einem ähnlichen Fight sicherten sich die ersten Damen des TEC einen Punkt im Heimspiel gegen Hanau. Etwas ge­dämpft wurde der Samstag von der Niederlage der 2. Herren, die aber eine kämpferisch gute Leistung boten die am Ende leider nicht belohnt wurde. Eng ging es am Sonntag bei den 3. Herren zu. Hier behielt der TEC am Ende mit 10:9 die Oberhand und fuhr einen wichtigen Saisonsieg ein. Kampflos ging das Spiel der 2. Damen des TEC am Sonntag an die Traisaer Strasse, denn der Gegner aus Kronberg sagte das Spiel ab. In den Jugendteams gab es durchweg positive Auftritte der Teams vom TEC und wir konnten zeigen das wir nicht nur mitspielen, sondern auch ganz oben angreifen wollen.

Abgerundet wurde das Hockeywochenende mit einem internationalen Vergleich.