Aktuelles

die Feldrunde 15/16 geht weiter, zum Auftaktwochenende stehen für die Mannschaften TEC vier Partien auf dem Spielplan.

Mit einer großen Hypothek aus dem Herbst gehen die 1. Herren in den Rest der Regionalligasaison. 1:16 Tore und 0 Punkte aus den ersten vier Partien bedeuten zur Zeit fünf Punkte Rückstand auf den sicheren 5. Tabellenplatz. Während Vorbereitung und Saisonauftakt noch darunter gelitten haben, dass der TEC ohne Trainer auskommen musste, wurde diese Baustelle durch die Verpflichtung von Daniel Strahn zur Hallensaison behoben und dort zeigte die Mannschaft mit einem 2. Tabellenplatz in der Regionalliga auch wieder ihr eigentliches Leistungsvermögen. Mit dem Schwung aus der Halle und nach sehr konzentrierter Vorbereitungsphase inklusive Trainingslager in Bremen geht der TEC trotz der schwierigen Ausgangslage positiv in die Restsaison. Dabei kommt direkt der 1. Partie am heutigen Samstag bei der TuS Obermenzing eine sehr große Bedeutung zu. Die Münchener sind mit drei Punkten Vorletzter. Mit einem Sieg kann der TEC den Anschluss finden, ansonsten wird die Mission Klassenerhalt noch schwieriger.

Klick auf das BildHallo liebe TEC´s, der ein oder andere hat es bereits mitbekommen. Es gibt in Abstimmung mit Matchball Frankfurt wieder eine Clublinie die verschiedene Artikel des Hockeybedarfs beinhaltet.

Anhand der Liste seht ihr was es alles so gibt und in welchen Größen die jeweiligen Teile verfügbar sind.

Let´s go for TEC Clublinie

 

Von Trainer Marius Dobrovolskis perfekt auf den Gegner eingestellt gewannen die 2. Herren ihr Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Limburg verdient mit 4:2. Durch das Unentschieden von SAFO gegen Marburg übernahm der TEC vor dem letzten Spieltag mit zwei Punkten Vorsprung vor SAFO die Tabellenführung.
Damit kommt es am letzten Spieltag der Oberliga Hessen in Darmstadt in der TG75-Halle zum finalen Showdown Erster gegen Zweiter um den Aufstiegsplatz zur Regionalliga. TECler, die schon ein paar Jahre dabei sind, werden dabei ein kleines déjà vu haben. Bereits in der Hallensaison 2010/11 ging es am letzten Spieltag im direkten Duell gegen SAFO um den Aufstieg, damals zur Oberliga. Die dramatische Partie konnte der TEC damals vor toller Kulisse mit 7:5 gewinnen. Auch wenn der Kader heute, fünf Jahre später, komplett verändert ist, will der TEC wieder den Aufstieg. Es gilt, wie beim knappen 9:7 Hinspielerfolg die Nerven zu behalten und mindestens ein Unentschieden zu holen, um die Saison zu krönen.

Trotz der 3:4 Niederlage der 1. Damen bei Eintracht Frankfurt III hatte der TEC kurz darauf allen Grund zum Jubeln.

lesung

 

Die Hockey-Kids kommen nach Darmstadt!

Wir freuen uns auf Lena, Max & Lars im DA LEO! Seid dabei, wenn die Frankfurter Autorin und Illustration Sabine Hahn an diesem Tag aus ihrem Buch liest, vor euren Augen zeichnet und im Anschluss eine Mal- und Bastelaktion bereithält!

Im Club-Resto Da Leo, 7. April um 15:00 Uhr. Inklusive Signierstunde!

 

 

den Aufstieg vor Augen haben die 1. Damen nach dem ungefährdeten 5:1 Sieg beim VfL Marburg. Aus den letzten beiden Partien benötigt der TEC nur noch einen Punkt, um in der nächsten Saison in der 2. Regionalliga anzutreten. Die erste Chance dazu bietet sich am Sonntag beim Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Eintracht Frankfurt III (nicht aufstiegsberechtigt). Gelingt mindestens ein Unentschieden oder patzt der letzte verbliebene Konkurrent Frankfurt 1880 II kann Darmstadt bereits am nächsten Wochenende feiern. Das Hinspiel entschied der TEC mit 3:2 für sich.

Ebenfalls im Marburg traten die 2. Herren an. Das Spiel verlief allerdings deutlich dramatischer als die Partie der Damen, erst 30 Sekunden vor Schluss traf der TEC zum 7:6.