die Feldrunde 15/16 geht weiter, zum Auftaktwochenende stehen für die Mannschaften TEC vier Partien auf dem Spielplan.

Mit einer großen Hypothek aus dem Herbst gehen die 1. Herren in den Rest der Regionalligasaison. 1:16 Tore und 0 Punkte aus den ersten vier Partien bedeuten zur Zeit fünf Punkte Rückstand auf den sicheren 5. Tabellenplatz. Während Vorbereitung und Saisonauftakt noch darunter gelitten haben, dass der TEC ohne Trainer auskommen musste, wurde diese Baustelle durch die Verpflichtung von Daniel Strahn zur Hallensaison behoben und dort zeigte die Mannschaft mit einem 2. Tabellenplatz in der Regionalliga auch wieder ihr eigentliches Leistungsvermögen. Mit dem Schwung aus der Halle und nach sehr konzentrierter Vorbereitungsphase inklusive Trainingslager in Bremen geht der TEC trotz der schwierigen Ausgangslage positiv in die Restsaison. Dabei kommt direkt der 1. Partie am heutigen Samstag bei der TuS Obermenzing eine sehr große Bedeutung zu. Die Münchener sind mit drei Punkten Vorletzter. Mit einem Sieg kann der TEC den Anschluss finden, ansonsten wird die Mission Klassenerhalt noch schwieriger.



Erfreulich verlief bei den 1. Damen der erste Saisonteil im Herbst. Vier von fünf Partien gewann der TEC in der Oberliga, lediglich gegen Aufstiegsfavorit Hanau setzte es eine deutliche Niederlage, sodass Darmstadt zur Zeit mit drei Punkten Rückstand Tabellenplatz zwei belegt. Während Hanau zu stark erscheint ist die Vizemeisterschaft möglich, wenn das Team an die Leistungen aus dem Herbst und die erfolgreiche Hallensaison anknüpfen kann. Heute empfängt der TEC auf dem neu verlegten eigenen Kunstrasen TGS Vorwärts Frankfurt. Die Frankfurterinnen belegen drei Punkte hinter dem TEC Tabellenplatz vier.

Die 2. Herren stehen ebenfalls vor einer nicht ganz einfachen Restsaison in der 2. Regionalliga. Vier Punkte aus vier Partien bedeuten Tabellenplatz 7. Das Feld liegt allerdings noch eng beisammen, der Abstand zu Platz zwei sind lediglich vier Punkte. Im inzwischen großen Trainingskader finden sich nun auch die Nachwuchsspieler des Jahrgangs 99. Die 2. Regionalliga ist hier eine hervorragende Gelegenheit Erfahrungen bei den Herren zu sammeln und sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Ziel des Teams ist als Aufsteiger natürlich der Klassenerhalt. In die Sonntagspartie bei Tabellenführer Hanau, die Topfavorit auf den Aufstieg sind, geht der TEC allerdings als klarer Außenseiter.

Die im Sommer neugegründeten 3. Herren setzen ihre Runde mit einem Heimspiel gegen den TSV Sachsenhausen fort. Der TEC liegt mit drei Siegen aus fünf Spielen auf Platz 5 der 11 Mannschaften in der  2. Verbandsliga, Gegner Sachsenhausen ist noch ohne Punktgewinn. Mit einem Sieg will der TEC oben dran bleiben.

Das Wochenende im Überblick:

Samstag 23.04.16
16:00 1. Herren: TuS Obermenzing - TEC Darmstadt
16:00 1. Damen: TEC Darmstadt - TGS Vorwärts Frankfurt

Sonntag 24.04.16
11:00 3. Herren: TEC Darmstadt III - TSV Sachsenhausen
18:00 2. Herren: Hanauer THC - TEC Darmstadt II


Die Teams des TEC freuen sich über Ihre/Eure zahlreiche und lautstarke Unterstützung!