TEC Darmstadt – TB Erlangen 2:2 (1:2) In einem kampfbetonten Spiel mit vielen kleinen Fehlern auf beiden Seiten trafen die Darmstädter direkt mit ihrer ersten Chance.

Nach 2 Minuten nahm Jasper Heiland einen langen Ball am Schusskreisrand an und versenkte den Ball per argentinischer Rückhand hoch ins kurze Eck. In der Folge hatten die Darmstädter durchaus Chancen die Führung auszubauen, doch in der 15. Minute waren es Erlangener, die den Ausgleich schossen. Nur 5 Minuten später drehten sie das Spiel mit ihrer zweiten Chance des Spiels zum 1:2. Dies war jedoch die einzige Phase der ersten Hälfte, in der TEC das Spiel nicht unter Kontrolle hatte. Die zweite Hälfte begann mit einer klaren Botschaft der Darmstädter: Wir wollen gewinnen! Ein Angriff nach dem anderen ging in Richtung des Tores von Erlangen. Nach nicht einmal 5 Minuten war es Julius Liessem der einen Querpass vor das Tor nur noch einzuschieben brauchte, 2:2. Die zweite Halbzeit war geprägt von vielem hin und her, in der der TEC es versäumte in Führung zu gehen. Am Ende wurde Erlangen noch einmal stärker und erspielte sich einige Chancen, es blieb jedoch beim 2:2. Durch das Unentschieden hält der TEC Erlangen auf dem 2 Punkte Abstand und hat weiterhin alles selbst in der Hand. Nächste Woche heißt es dann auf eigener Anlage gegen TuS Obermenzing etwas zählbare zu holen und auch das vierte Spiel in Folge zu punkten.