TEC Darmstadt 3:1 (1:0) Rüsselsheimer RK

 Im letzten Heimspiel der laufenden Saison konnten die ersten Herren des TEC einen extrem wichtigen Sieg im Abstiegskampf einfahren.

Von Beginn an zeigten die Hausherren eine sehr konzentrierte Leistung und auch der noch im letzten Spiel vermisste Kampfgeist war bei jedem einzelnen zu erkennen. Folglich die Darmstädter die ersten guten Torchancen auch für sich verbuchen, darunter eine gute Eckenvariante, die das Tor nur knapp verfehlte. Nach einer guten halben Stunde konnten die zahlreichen Darmstädter Fans dann auch den ersten Treffer ihrer Mannschaft bejubeln, Sebastian Sauer kann den Ball nach starker Vorarbeit ins quasi leere Tor einschieben. Das 1:0 war dann auch der Halbzeitstand.

In der 2. Hälfte kamen dann erstmals die Rüsselsheimer in einigen Szenen gefährlich vors Darmstädter Tor. In dieser anfangs Viertelstunde wackelte die Darmstädter Führung leicht, doch in der 50. Spielminute gab Thorben Burmeister mit dem 2:0 genau die richtige Antwort auf die Rüsselsheimer Druckphase. Doch nur 2 Minuten später gelingt dem RRK dann der Anschlusstreffer durch eine Unachtsamkeit in der Darmstädter Defensive. So wurde das Spiel aus Sicht der Gastgeber dann leider doch noch einmal spannend. 4 Minuten vor Schluss erlöste Marius Wassermeyer dann die Hausherren mit seinem Treffer zum 3:1 Entstand.

Mit diesem Sieg im Rücken geht es für die 1. Herren des TEC am nächsten Sonntag zum Saisonfinale nach München, wo dann nun endgültig der Nichtabstieg perfekt gemacht werden soll!!

Kader: David Leuschner (TW), Florentin Fischer (ETW), Hanno Helming, Tim Weis, Philipp Jeske, Marius Dobrovolskis, Philipp Kirnberger, Thorben Burmeister (1), Lars Holland, Moritz Beck, David Seinen, Korbinian Schambeck, Marius Wassermeyer (1), Julius Liessem (C), Sebastian Sauer (1 ), Jasper Heiland, Konstantin Wagner,