Aktuelles

Am 17.4. findet der letzte Spieltag der Saison 2015/2016 in der Bezirksklasse statt. TEC 1 spielt in Bad König und steht bereits vorab als Aufsteiger fest.

TEC 2 spielt zu Hause gegen Langen 3. Nur mit einem Sieg und glücklichen Ausgängen anderer Mannschaftskämpfe kann der Abstieg noch vermieden werden.

Durch den 5:3 Heimerfolg gegen den Schachklub Eberstadt ist die "Erste" uneinholbarer Tabellenführer der Bezirksklasse und steigt in die Starkenburgliga auf.
Volle Punkte erzielten am Sonntag Professor Kindler (nach seinem Blitzsieg in 7 Zügen!), Reiner Gutjahr (schön herausgespielt), Dr. Vötter (der Gegner konnte das drohende Matt nicht verhindern) und Dr. Braun (kampflos). Unentschieden spielten Werner Metz und Dieter Nederveld. Der letzte Mannschaftskampf der Saison Mitte April in Bad König kann damit entspannt angegangen werden.
Die "Zweite" kann sich nach Ihrer Niederlage in Groß-Umstadt nur in der Bezirksklasse halten, wenn am letzten Spieltag der Tabellenvorletzte SV Griesheim 3 noch überholt kann. Dafür ist zum einen ein Mannschaftserfolg oder Unentschieden gegen Langen 3 erforderlich und zum anderen dürfen die Griesheimer nicht gewinnen. Außderm darf sich die Anzahl der Absteiger nicht auf Zwei erhöhen! Also gilt es die Daumen zu drücken!
Der vergangene Sonntag war nicht nur für die deutsche Handballnationalmannschaft ein Glückstag. Auch die Schachspieler des TEC hatten Grund zum Jubeln. TEC 1 besiegte mit 6,5 zu 1,5 zu Hause den Schachclub Münster und eroberte die Tabellenspitze zurück. Dabei profitierte man von der überraschenden Niederlage des bisherigen Tabellenführers Eberstadt in Groß-Umstadt. TEC 2 siegte sensationell mit 4,5 zu 3,5 in Griesheim gegen die Mannschaft, die unserer ersten Mannschaft vor zwei Wochen vollkommen überraschend die bis dato einzige Niederlage zuführte. Damit konnte unsere "Zweite" den letzten Tabellenplatz verlassen, muss aber in den verbleibenden drei Kämpfen noch weitere Mannschaftpunkte gegen den Abstieg sammeln. Unsere "Erste" bleibt weiterhin auf Aufstiegskurs.

Nach einem knappen Auswärtserfolg (4,5 : 3,5) in Breuberg verteidigt die "Erste" die Tabellenführung in der Bezirksklasse. Volle Punkte erspielten Dr. Lehmann, Reiner Gutjahr, Dr. Vötter und Ulrike Storkebaum.Hans Erich Oechler steuerte mit seinem Unentschieden einen halben Punkt zum Mannschafterfolg bei.

Unsere "Zweite" kassierte eine Heimniederlage gegen den jetzigen Tabellendritten Langen IV, die dadurch noch  Chancen auf den zweiten Aufstiegsplatz haben. Eine Gewinnpartie von Dr. Sessler und Remispartien von Nadim Balotch, A. Burkhard u. M. Aurich waren leider nicht ausreichend für einen Mannschaftserfolg. Jetzt müssen an den  restlichen zwei Spieltagen im März bzw. April unbedingt noch Mannschaftspunkte gegen den Abstieg gesammelt werden.

Mit 6:2 gewinnt TEC 1 auch das 2.Auswärtsspiel der Saison in Langen und bleibt auf Aufstiegskurs. Die Siegpartien spielten in Brettreihenfolge: Dr. Karl-Heinz Lehmann, Dieter Nederveld, Reiner Gutjahr, Hans-Erich Oechler, Dr.Horst Braun und Dr. Hans-Dieter Vötter. Damit ist die "Erste" weiterhin alleiniger Tabellenführer der Bezirksklasse!